LAGSH

LANDESARBEITSGEMEINSCHAFT GEDENKSTÄTTEN UND ERINNERUNGSORTE IN SCHLESWIG-HOLSTEIN

Der Sprecherrat der LAGSH, 2012. Foto: Henning Repetzky

Die Landesarbeitsgemeinschaft Gedenkstätten und Erinnerungsorte in Schleswig-Holstein (LAGSH) hat sich im April 2012 konstituiert. Sie vertritt die Interessen von derzeit 11 Mitgliedseinrichtungen. Aktuelle Informationen über unsere Arbeit und Veranstaltungen finden Sie hier.

Dem Sprecherrat gehören an:

Uta Körby (1. Vorsitzende, Trägerverein der KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen), Karin Penno-Burmeister (stellv. Vorsitzende, ProGedenkstätten), Dr. Jens Rönnau (Schatzmeister, Verein Mahnmal Kilian/Flandernbunker Kiel), Benno Stahn (Schriftführer, Initiative „Blumen für Gudendorf“). Beratende Beisitzer: Dr. Harald Schmid (Bürgerstiftung Schleswig-Holsteinische Gedenkstätten), Dr. Christian Walda (Jüdisches Museum Rendsburg, Bürgerstiftung Schleswig-Holsteinische Gedenkstätten).

Kontakt: Uta Körby, Wendlohe 7, 25355 Lutzhorn, E-Mail: uta.koerby@t-online.de.